Info zu den Jahresverbrauchsabrechnungen

Liebe Kundinnen und Kunden,

in der nächsten Woche (Kalenderwoche 46) versenden wir unsere Jahresverbrauchsabrechnungen an Sie. In der Zeit erwarten wir ein erhöhtes Anruf- und Besucheraufkommen bei uns im Büro.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur eine Person zur Zeit - nur mit einer medizinischen oder FFP2-Maske - in unser Kundenzentrum hereinlassen dürfen. Auch müssen wir weiterhin (egal ob geimpft, genesen oder getestet) Ihre Kontaktdaten aufnehmen. Alternativ können Sie sich bei uns über die luca-App einloggen.

Seien Sie uns bitte nicht böse, sollten wir Ihren Anruf nicht direkt entgegennehmen können. Sprechen Sie uns dann gern auf die Mailbox, wir rufen Sie schnellstens zurück.

Sollten Sie Fragen oder Änderungswünsche anlässlich Ihrer Jahresrechnung haben, weichen Sie gern auch darauf aus uns eine E-Mail zu senden, das Kundenportal zu nutzen, oder füllen Sie das Kontaktformular auf unserer Homepage aus. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern!

Vielen Dank, bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Stadtwerke Brunsbüttel GmbH

Gute Nachrichten für unsere Kundinnen und Kunden: Zum 1. März fallen unsere Gaspreise um 5 Cent/kWh.

Was bedeutet das für Sie? Sie dürfen uns gern am 1. März Ihren Zählerstand schicken. Wenn Sie dies nicht tun, ist das kein Problem, denn in der Jahresabrechnung im Herbst berechnen wir alle verbrauchten Mengen zum jeweils aktuellen Preis.

Natürlich profitieren Sie auch von der Gaspreisbremse. Hier ein einfaches Beispiel, in dem wir annehmen, dass Sie 20.000 kWh im Jahr verbrauchen: Wir rechnen 80% Ihres Verbrauchs, also 16.000 kWh, mit dem gedeckelten Preis zu 12 Cent/kWh ab. Die übrigen 4.000 kWh berechnen wir mit Ihrem neuen Gaspreis.

Endlich hat der Bundestag entschieden: Für Haushalte, Gewerbe und Unternehmen werden die Strom- und Gaspreise für einen Basisverbrauch gedeckelt. Für Haushalte und Gewerbe werden die Kosten für 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs von Strom und Gas begrenzt. Für alles, was Sie darüber hinaus verbrauchen, gilt unser aktueller Tarif. Damit möchte die Bundesregierung Sparanreize setzen. Spüren werden Sie das erst ab März, denn erst dann können wir die Beträge verrechnen. Allerdings gelten die Preisbremsen – oder auch Preisdeckel genannt – rückwirkend ab Januar.

Die Weihnachtsausgabe unseres Kundenmagazins ist fertig.

Dieses Mal erklären wir Ihnen alles, was Sie rund um die Preissteigerungen, die Entlastungspakete der Politik und unsere Aktivitäten wissen müssen. Außerdem dabei: schöne Veranstaltungstipps für die Vorweihnachtszeit und ein Interview mit Neele Kühl von der Westholstein Wärme.

Viel Spaß beim Lesen!

Derzeit sind in Brunsbüttel und Umgebung wieder sogenannte „Energieberater“ unterwegs. Sie geben sich oftmals als Mitarbeiter der Stadtwerke Brunsbüttel aus, um einen „Fuß in die Tür“ bei Ihnen zu bekommen. Sie wollen den Tarif optimieren, den Zähler ablesen, oder Ähnliches.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Herrschaften KEINE Mitarbeiter von uns sind. Wenn Sie Daten angeben, speziell Ihre Zählernummer, versteckt sich dahinter ein Vertrag bei einem anderen Anbieter.

Sollte Ihnen dies bereits passiert sein und Sie möchten den Lieferanten nicht wechseln, sollten Sie schnellstens einen Widerruf aussprechen und sich außerdem bei uns melden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice.

Im Rahmen der Gas- und Wärmepreisbremse hat die Bundesregierung beschlossen, im Dezember die Abschlagszahlungen für Gas und Wärme für Kundinnen und Kunden zu übernehmen.

Das Thema Energie brennt zurzeit allen unter den Nägeln. Auch für die Stadtwerke sind die vielen Neuerungen bei Gas und Fernwärme ein Stresstest. Hinzu kommt die aktuelle Ablese- und Abrechnungszeit, sowie die Preisänderungen:  Der Ansturm auf die Telefone im Kundenservice ist so hoch wie nie. Hinzu kommen Anfragen per Post und E-Mail. Die Stadtwerke bitten um Verständnis, falls Kunden in die Warteschleife geraten oder eine Bearbeitung etwas länger dauert: Das Team gibt sein Bestes, um jedes Anliegen rasch zu klären.